Abschied Pfarrer Crampen

Abschied (c) Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
Fr 19. Jun 2020

Liebe Schwestern und Brüder,

mit Beginn der Sommerferien 2020 wird uns Pfarrer Norbert Crampen verlassen. Für seine priesterlichen Dienste in unserer Pfarrei St. Severin bedanken wir uns alle ganz herzlich - seine liebenswürdige Art wird uns in Erinnerung bleiben. Er hat der römisch-katholischen Kirche in Hücheln und Weisweiler und in der Stadt Eschweiler ein sympathisches und lebensfrohes Gesicht gegeben. Wir wünschen ihm für seinen weiteren Lebensweg alles Gute und Gottes Segen. 

Wie geht es weiter in St. Severin? Die Pfarrei St. Severin wird weiterhin von Christinnen und Christen, die sich vor Ort engagieren gestaltet. Hier gilt es erst einmal allen Dank zu sagen, die sich seit Jahren für unsere Pfarrei einsetzen und letztlich wird diese Arbeit für Christus getan.

Wie wird die zukünftige Gottesdienstordnung sein? Die Gottesdienstordnung für die Ferienzeit ist sichergestellt. Ab September wird es eine eingeschränkte Ordnung geben, die rechtzeitig veröffentlicht wird.

Wie geht es weiter? Die pastoralen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Eschweiler werden sich verstärkt in der GdG Eschweiler Nord engagieren. In der nächsten Zeit werden Gespräche mit der Hauptabteilung Personal im Aachener Generalvikariat mit den Verantwortlichen über die pastorale Situation geführt werden.

Mein Dank gilt vor allem auch Herrn Manfred Joussen, der seit Jahrzehnten als Gemeindereferent in der Pfarrei arbeitet. Im Gebet sind alle Gemeinden miteinander verbunden und das bedeutet, dass wir untereinander solidarisch für einander da sind - darauf können Sie sich verlassen!

Ich wünsche Ihnen eine frohe und sonnige Zeit und verbleibe mit herzlichen Grüßen Gott befohlen.

Hannokarl Weishaupt, Pfr.

Verabschiedung Pfr. Norbert Crampen

Am Samstag, 20.06. um 18:30 Uhr in Hücheln und am Sonntag, 21.06. um 11:00 Uhr in Weisweiler feiert Pfr. Norbert Crampen seine letzten Gottesdienste in unserer Pfarrgemeinde. Da die Zahl der Gottesdienstbesucher wegen der Corona-Krise in beiden Kirchen begrenzt ist, bitten wir Sie, sich für den Besuch eines Gottesdienstes vorher im Pfarrbüro per Telefon oder E-Mail anzumelden.  Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nicht mehr als ca. 50 (Hücheln) und 70 (Weisweiler) Plätze anbieten können, um die nötigen und vorgeschriebenen Abstände einzuhalten.